Mitjet-Rennwagen 2018-02-12T18:29:38+00:00

MITJET – Der Rennwagen

0

CCM

0

PFERDESTÄRKEN

0

KG LEERGEWICHT

0

GANG SADEV GETRIEBE

Diese unglaublich schnellen, DTM-ähnlichen Autos laufen ­bereits sehr erfolgreich in mehreren europäischen Länder, ­sogar auch in den USA und Russland. Sebastien Loeb, 9-facher ­Rallye-Weltmeister und Yvan Muller 4-facher Tourenwagen-Weltmeister ­betreiben aus Überzeugung selber grosse Teams in der Mitjet-Series.

  • Deutschland

  • USA

  • Russland

  • Dänemark

  • Italien

  • Spanien

  • Frankreich

Das Konzept ist so genial, wie einfach:
Es wird mit einheitlichen, verplombten 2 Liter Sauger-Motoren von Renault und einem ­Gitterrohrrahmenchassis mit Heckantrieb betrieben. Es gibt keine Traktionskontrolle, ESP, Servolenkung, ABS oder Bremskraftverstärker. Darüber kommt eine GFK-Karosserie, die es in verschiedenen Ausführungen zu kaufen gibt und jedem Hersteller nachempfunden werden kann.

Durch die Option verschiedene Karosserie-Silhouetten ­auszusuchen, eröffnen sich neue Möglichkeiten bei der Partner- und ­Sponsorensuche!

Testfahrt vereinbaren

Technische Daten

  • 1998 ccm V4-Motor mit 225 PS
  • Sequentielles SADEV 6-Gang Getriebe
  • Heckantrieb mit gesperrter Hinterachse
  • 780 Kg Leergewicht
  • 245/65 R18 Reifen
  • Tankinhalt 45 oder 70 Liter,
  • Voll verstellbares Fahrwerk vorne und hinten
  • Cockpit mit 2 Sitzen

Damit ist auch gewährleistet, dass der Faktor Fahrer eine grosse Rolle spielt. Gerade junge Nachwuchstalente, die aus dem Kartsport in den Automobilsport einsteigen, finden hier das perfekte Auto, um das richtige Rennfahren von der Picke auf, ohne elektronische Fahrhilfen zu lernen!

Es ist ganz einfach. Was ich in den Rennen suche, ist der Wettkampf und der Vergleich mit den anderen. Von diesem Gesichtspunkt aus gesehen ist Mitjet wirklich toll. Der meiner Meinung nach zweite wichtige Aspekt sind die Kosten für Training und Anschaffungen aber auch die Rennstrecke und der Empfang. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist grossartig!

Der 2l Mitjet ist ein sehr leichtes Auto, mit Hinterradantrieb, Strassenreifen und ohne elektronischen Schnickschnack. Sagen wir so, klar muss es gut geführt werden, denn es tendiert ziemlich stark zum Rutschen und um die Zeiten zu schaffen, muss man dranbleiben.

Trotzdem ist es ein Auto, mit dem man leicht an die Grenzen gehen kann und welches sich leicht kontrollieren lässt. Es bietet ein grosses Fahrvergnügen schon auf den ersten Metern, es ist sehr intuitiv.

SEBASTIAN LOEB, Rallye Weltmeister

Ich würde sagen, dass es die ideale Art und Weise ist, um sich den Wettkämpfen, den Rennen, dem Gedränge und all den Regeln, die es zu befolgen gilt, in einem angenehmen Ambiente und zu angemessenen Kosten zu nähern. Die Stimmung ist grossartig, auch nach dem Rennen.

Die Organisation ist sehr professionell. Es gibt für alle Platz auf der Strecke: Amateure oder Experten, alte Hasen und Jungspunde, sie alle finden in der Series ihren Platz…

Ich komme vom Kart und MitJet hat einen sehr leichten Hinterradantrieb der sich sehr ähnlich anfühlt wie der vom Kart. Darum liebe ich es ja so! Das Auto muss geführt werden und man muss sich durchsetzen und dann reagiert es sehr genau auf Anweisungen, ob die nun gut oder schlecht sind. Es ist ein richtiger Rennwagen und letztendlich gewinnt auf der Strecke immer der Beste.

YVAN MULLER, WTCC Weltmeister